Kategorie: Human Technology Styria

ZWT-Frühstück: Female Life Science Power

Egal ob für Start-ups oder Forscherinnen im Bereich der Life Sciences: Eine gute Zusammenarbeit zwischen Forschung und Wirtschaft ist eine essentielle Basis. Aber was heißt das in der Praxis? Welche Chancen, aber auch Herausforderungen, stellen sich dabei für Frauen? Antworten lieferte das ZWT-Frühstück am 16. Oktober 2019.

Das ZWT sieht sich als Plattform, die die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft stärken will. Dazu werden Vernetzungsveranstaltungen, wie das ZWT-Frühstück am 16. Oktober 2019 organisiert – gemeinsam mit dem Cluster Human.technology Styria.

Der steirische Life-Science-Boom

Das Wirtschaftsmagazin Spirit of Styria hat sich für die aktuelle Ausgabe steirische Innovationen angesehen, die den Weltmarkt erobern. Auch über die ZWT-Mieter wird dabei berichtet.

„Kaum eine steirische Einrichtung spiegelt die enge Vernetzung von medizinischer Forschung und industrieller Umsetzung so prägnant wider wie das ZWT …“, ist im Spirit of Styria zu lesen.

US-Delegation im ZWT

„The George C. Marshall Visit to Austria“ nennt sich das Programm, im Rahmen dessen eine US-Delegation von 13. bis 17. Mai 2019 Österreich besucht hat. Im Fokus stand die österreichische Life-Science-Branche – und damit auch das ZWT und Human.technology Styria (HTS) in Graz.

Am 15. Mai 2019 war die Delegation zu Gast in der Medical Science City Graz, wo sie von Johann Harer (HTS-Geschäftsführer) und Caroline Schober-Trummler (Vizerektorin der Med Uni Graz) begrüßt wurden.