Blog

Erfolgsprodukt der JOANNEUM RESEARCH erobert Amerika

Fotocredit: Bernhard Bergmann

Die vom ZWT-Mieter JOANNEUM RESEARCH HEALTH entwickelte Methode der „offenen Mikroperfusion“ (OFM) wird ab sofort von BASi in Nord- und Südamerika vermarktet.

Die JOANNEUM RESEARCH hat in den letzten 20 Jahren die Mikrodialyse-Technik und die patentierte offene Mikroperfusionstechnik (OFM) entwickelt, die in der pharmazeutischen Industrie eingesetzt wird.

OFM ist eine biotechnische Methode, bei der ein dünner Schlauch in das Gewebe eingebracht und damit kontinuierlich Gewebsflüssigkeit gesammelt wird. Die Gewebsflüssigkeit wird analysiert und Vorgänge im Gewebe können beobachtet werden – etwa im Bereich der Dermatologie (Wirkstoffmessung in der die Endokrinologie (Transport und Effekt von Wirkstoffen im Fettgewebe, z. B. Insuline) und Neurologie (Wirkstofftransport im Gehirn).

„Wir sind hocherfreut darüber, dass wir BASi als Vertriebspartner gewinnen konnten und unsere OFM-Methode damit vielen Kunden zugänglich gemacht wird. Die OFM-Technik passt ausgezeichnet in das Portfolio von BASi – wir versprechen uns eine erfolgreiche Markteinführung in den USA“, freuen sich Frank Sinner, Direktor von HEALTH und Thomas Birngruber, Leiter der OFM-Entwicklung.

Einsatzgebiet der Technik ist die pharmazeutische Industrie bei der Untersuchung der Pharmakokinetik (Substanztransport im Körper) und der Pharmakodynamik (Substanzwirkung) neuer Wirkstoffe sowie zur Bestimmung der Bioäquivalenz neuer Wirkstoffformulierungen. Letzteres ist vor allem für die Entwicklung von Generika wichtig.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen