Blog

Einreichen beim 1. Life-Science-Call der Steiermark!

Mit insgesamt 1,52 Mio. Euro werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte bei einem neuen F&E-Call der SFG unterstützt. Die Förderungshöhe liegt bei bis zu 45 Prozent.

Bis 31. August kann man Projekte aus den Bereichen Life Sciences, Health Tech und Lebensmitteltechnologie für den Call zu „LEBENS!Wichtig“ einreichen. Persönliche Beratung dazu ist beim Infotermin am 26. Juni 2018 möglich.

Keine engere Einschränkung

Insgesamt 1,52 Mio. Euro werden für die Bereiche Life Sciences, Health Tech und Lebensmitteltechnologie vergeben. Innerhalb dieses Themenkreises gibt es keine engere inhaltliche Einschränkung. Beispielsweise können Projekte in folgenden Themenfeldern eingereicht werden:

  • Medizinische Mikroelektronik, Biosensorik und Diagnosesysteme sowie Wearables
  • Digitalisierung in der Medizintechnik, eHealth, Telemedizin, Bildverarbeitung, Big Data
  • Feinmechanik, Spritzguss, additive Fertigung, Automatisierung in der Medizin
  • Ambient Assisted Living
  • Equipment, Anlagenbau und Reinraumtechnologie
  • Prozessentwicklung, -optimierung, -simulation, Scale-up
  • Pharmaproduktion und Verpackung
  • Wirkstoffentwicklung und -findung (inkl. Nahrungsergänzungsmittel und Ernährung)
  • Lebensmitteltechnologie, -qualität und –sicherheit sowie -analytik

Unternehmerische Einzelprojekte

Antragsberechtigt sind gewinnorientierte steirische Unternehmen jeder Größenordnung, die vorwiegend selbst in der Lage sind, Forschungs- und Entwicklungsprojekte im ausgeschriebenem Themenfeld durchzuführen. Es werden ausschließlich unternehmerische Einzelprojekte in der Forschungskategorie Experimentelle Entwicklung gefördert. Förderbare Kosten:

  • Personalkosten
  • Nutzung von F&E-Infrastruktur
  • Leistungen Dritter (z. B. Forschungseinrichtungen, Berater etc.)
  • Sach- und Materialkosten
  • Gemeinkosten (25 %)

Bis zu 45 Prozent Förderungshöhe

Die Förderungshöhe in Form eines Barzuschusses hängt von der Unternehmensgröße ab und beträgt für

  • kleinste und kleine Unternehmen (bis 49 MA): 45 Prozent
  • mittlere Unternehmen (50 bis 249 MA): 35 Prozent
  • Groß-Unternehmen (250 und mehr MA): 25 Prozent

Projektlaufzeiten sollen zwischen 18 und 24 Monaten (mit Verlängerungsmöglichkeit um 12 Monate) betragen und ein durchschnittliches Projekt sollte rund 0,5 Mio. Euro Gesamtprojektkosten haben.

Nähere Informationen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen