Blog

3 Mio. Euro für Carbomed Medical Solutions

Das Carbomed-Team freut sich über die Finanzierungszusage und arbeitet darüber hinaus an Atemmessungen für Patienten mit Lungenerkrankungen (Credit: Carbomed).

Die Internationalisierung des im ZWT angesiedelten Start-ups läuft überaus erfolgreich. Mit der Anschubfinanzierung von 3 Mio. Euro aus dem aws Gründerfonds expandiert Carbomed Medical Solutions weiter in Europa und den USA. Auch für den steirischen PR-Panther ist das Start-up nominiert – im Public Voting zählt noch bis 9. November 2020 jede Stimme.

Bereits 80 Prozent der Zyklustracker breathe ilo werden exportiert und das nur ein Jahr nach dem Exportstart. Dreiviertel des Exportanteils entfallen auf Deutschland, vor kurzem ist der ZWT-Mieter mit breathe ilo in Großbritannien gestartet. „Trotz Einbrüchen in vielen Wirtschaftsbranchen erweist sich unser Zyklustracker als krisenfest und wir konnten die Umsatzziele für 2020 bereits im dritten Quartal erreichen. Von Monat zu Monat wachsen unsere Verkäufe derzeit sogar um 15 Prozent“, freut sich Lisa Krapinger, CMO von Carbomed Medical Solutions.

Abstimmen für Carbomed beim PR-Panther!
Auch medial wurde in den letzten Monaten intensiv über breathe ilo berichtet, wofür das Start-up nun beim steirischen PR-Panther nominiert ist. „Man kann pro registrierter E-Mail-Adresse einmal täglich abstimmen und sagen schon im Vorhinein Danke an alle, die uns unterstützen“, motiviert Krapinger zum Mitmachen.
• Hier geht’s zum Voting: www.pr-panther.at

3 Mio. Euro Anschubfinanzierung
Ein weiterer Erfolg von Carbomed ist die Finanzierungszusage in Höhe von 3 Millionen Euro für die weitere Internationalisierung und die Produktentwicklung. Ralf Kunzmann, Geschäftsführer aws Gründerfonds, sagt: „Das bisherige Wachstum von Carbomed zeigt nicht nur das Potenzial dieser Technologie sondern auch den hohen Bedarf am Markt. In unserer Rolle als Anschubfinanzierer stellen wir die nötigen Ressourcen für die Internationalisierung und Weiterentwicklung dieser vielversprechenden Technologie zur Verfügung.“

Jobsicherheit und Markteintritt in den USA
breathe ilo zielt auf Europa und die USA sowie neue Einsatzgebiete rund um Verhütung und Monitoring von Lungenkrankheiten. „Mit der Finanzierung werden wir die bisher sehr erfolgreiche Internationalisierung auf weitere EU-Länder ausweiten und auch in unserem jüngsten Markt, dem britischen, intensiver tätig sein. Darüber hinaus werden wir an den Zulassungen für neue Produktfeatures arbeiten und den Markteintritt in den USA vorbereiten. Mit diesem stabilen Wachstumskurs bieten wir zudem unseren Mitarbeitern in diesen turbulenten Zeiten Jobsicherheit und schaffen neue Arbeitsplätze“, gibt Geschäftsführer Bastian Rüther einen Ausblick auf die nächsten Wachstumsschritte.

Atemmessungen von Carbomed auch für Patienten mit Lungenerkrankungen
Zukünftig möchte Carbomed seine Atemmesstechnologie auch in weiteren Bereichen einsetzen. Die Weiterentwicklung zum Verhütungsprodukt ist anvisiert. Die Möglichkeiten reichen aber auch über Themen rund um Zyklus und Schwangerschaft hinaus. „Unser Alleinstel-lungsmerkmal ist die einfache und kosteneffiziente Atemmessung für den Homecare-Bereich“, sagt Geschäftsführer Bastian Rüther. Damit soll zukünftig die Technologie auch zum Monitoring von Patienten mit Lungenerkrankungen eingesetzt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen