Blog

Von 0 auf 100 Millionen in 5 Jahren

Im BBMRI-Directory sind mittlerweile rund 100 Millionen Proben von über 600 Biobanken verzeichnet und können durchsucht und auch genutzt werden (Credit: ZWT/Wolf).

Das BBMRI-ERIC-Netzwerk ist in den letzten 5 Jahren stark gewachsen. Viel wichtiger als die Quantität ist in Sachen Biobanking aber die Qualität.

In Sachen Biobanking gilt: Je mehr vergleichbare Proben man hat, desto größer sind die Möglichkeiten für die Forschung. Da liegt es auf der Hand, dass sich eine länderübergreifende Zusammenarbeit lohnt – und einheitliche Standards. Dass dies europaweit umgesetzt wird, darum kümmern sich im ZWT die Leitstelle der Europäischen Biobanken-Forschungsinfrastruktur BBMRI-ERIC mit ihrem Team aus 11 verschiedenen Ländern sowie der Österreich-Knotenpunkt BBMRI.at.

Wesentliche Erfolge aus den ersten 5 Jahren:

Rahmenbedingungen für gemeinsame Proben-Nutzung festgelegt
Früher war es für Forscher sehr aufwändig, mit Proben aus anderen Ländern zu arbeiten. Es brauchte eigene Verträge, das Handling der Proben war nicht standardisiert etc. Dank BBMRI-ERIC und BBMRI.at sind mittlerweile mehr als 100 Millionen Proben von über 600 Biobanken in einem Directory verzeichnet und können durchsucht und auch genutzt werden. Caitlin Ahern von BBMRI-ERIC nennt ein Beispiel: „Wir haben unlängst erst mehr als 10.000 anonymisierte Datensätze von Dickdarmkrebspatienten in unseren Mitgliedsstaaten gesammelt, in unsere Datenbank aufgenommen und auch die Verträge für die Nutzung dafür vorbereitet.“

Einheitliche Standards entwickelt
BBMRI.at und BBMRI-ERIC haben an der Entwicklung von internationalen ISO Standards und europaweiten CEN Technical Specifications für pre-analytisches Prozessieren von humanen Proben im Rahmen der EU-Projekte SPIDIA und SPIDIA4P mitgearbeitet, BBMRI.at teilweise auch als Projektleiter.

  • Für die Selbst-Überprüfung der Forscher und Biobanken entstand hier ein Online Self-Assessment Surveys. Damit kann überprüft werden, ob pre-analytische Prozesse den Qualitätsstandards entsprechen.

Kooperation zwischen Industrie und Wirtschaft fördern
Es gilt in Sachen Biobanking, die Interessen aller Beteiligten zu berücksichtigen: Patienten, Forscher und Unternehmen als Entwicklungspartner. Hier kommt der Öffentlichkeitsarbeit eine zentrale Bedeutung zu.

Laufende Projekte zur Weiterentwicklung
Aktuell arbeitet BBMRI-ERIC an fast 20 EU-Projekten mit, unter anderem „ConcePTION“, bei dem es um Forschungsstandards für Therapien und Medikamente geht, die sich an Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit richten.

Weitere Einblicke in die Arbeit von BBMRI-ERIC im ZWT-Magazin

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen