Blog

Qualizyme-Gründerinnen sind „Unternehmerinnen des Jahres“

WKO Steiermark Präsident Josef Herk (l.) gratuliert gemeinsam mit Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und der FiW-Landesvorsitzenden Adelheid Moretti (v.r.) den frisch gekürten „Unternehmerinnen des Jahres“ (v.l.): Andrea Heinzle und Eva Sigl (Qualizyme Diagnostics; Kategorie Innovation/neue Geschäftsfelder), Anita Frauwallner (Institut Allergosan; Kategorie besondere unternehmerische Leistung), Klara Habel (Big Power Fitness Snack; Kategorie Start-up/Neugründung), und Heidi Wallner (Spitzwegerich; Kategorie Regionalität/Nachhaltigkeit). (Credit: Fischer)

Eva Sigl und Andrea Heinzle wurden von der WKO Steiermark für ihre im ZWT entwickelte Innovation ausgezeichnet.

Schon fast jedes zweite Unternehmen – 47,1 Prozent – wurde 2017 in der Steiermark von Frauen gegründet. Wie erfolgreich Frauen in der Wirtschaft sind, zeigen auch Andrea Heinzle und Eva Sigl. Die beiden Qualizyme-Gründerinnen wurden für ihren Schnelltest bereits mehrfach ausgezeichnet: u.a. als Unternehmerinnen des Jahres 2018 der WKÖ (Startup) und mit dem Fast Forward Award des Landes Steiermark. Seit 1. Oktober 2018 dürfen sich die ZWT-Mieterinnen auch steirische „Unternehmerinnen des Jahres“ in der Kategorie Innovation nennen.

Von der Forschung zur Marktreife
„Es ist ein langer Weg, bis aus einer Idee eine marktreife Innovation wird – das war auch bei uns so. Die Unterstützung durch das ZWT und auch den Science Park waren dabei eine große Hilfe“, sagen Eva Sigl und Andrea Heinzle.

Qualizyme_Unternehmer-des-Jahres_Andrea-Heinzle_Eva-Sigl

Andrea Heinzle und Eva Sigl freuen sich über die Auszeichnung. (Credit: Fischer)

Die weiteren Preisträgerinnen:

  • Kategorie „Startup – Neugründungen“: Laura, Katharina und Klara Habel (Big Power Fitness Snack)
  • Kategorie „Besondere unternehmerische Leistung“: Anita Frauwallner (Institut AllergoSan)
  • Kategorie „Regionaliät – Nachhaltigkeit“: Heidi Wallner (Spitzwegerich)

Unterstützung für Unternehmerinnen
Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl zeigt sich über den steigenden Anteil an Gründerinnen erfreut: „Als Wirtschaftslandesrätin ist es mir ein großes Anliegen, unsere bestehenden und künftigen Unternehmerinnen zu unterstützen. Deshalb haben wir im Wirtschaftsressort ein Maßnahmenpaket zur Förderung der Chancengerechtigkeit und Familienfreundlichkeit in der Wirtschaft gestartet. Die SFG bietet etwa spezielle Coachings für Gründerinnen an, mit denen wir sie bei der Etablierung ihrer Unternehmen unterstützen. Außerdem fördern wir Kleinbetriebe bei Investitionen in ein familienfreundliches Umfeld. Die heutige Auszeichnung ist eine zusätzliche Wertschätzung und schärft das Bewusstsein für das große Engagement unserer erfolgreichen Unternehmerinnen in der Steiermark. Ich gratuliere allen Ausgezeichneten sehr herzlich!“

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen