Blog

Infos zur neuen MDR-Verordnung

Im April 2017 wurden die neuen EU-Vorschriften über Medizinprodukte (MDR) und In-vitro-Diagnostika (IVDR) vom EU-Parlament verabschiedet. Diese sehen u.a. eine zentrale Datenbank und eine bessere Rückverfolgbarkeit der Medizinprodukte vor (siehe wko.at).

Was genau die neuen Verordnungen für die Life-Science-Unternehmen bedeuten, etwa im Bereich der CE-Kennzeichnung oder im Qualitätsmanagement, wird im Rahmen einer executive lounge (Podiumsdiskussion) von Human.technology Styria erläutert.


08. Juni 2017 um 18 Uhr
Mensa TU Graz, Stremayrgasse 16, 8010 Graz


Begrüßung & Einleitung:
Dr. Johann Harer (Geschäftsführer, Human.technology Styria GmbH

Experten am Podium:

  • Univ.- Prof. Dipl.- Ing. Dr. techn. Christian Baumgartner (Institut für Health Care Engineering mit Europaprüfstelle für Medizinprodukte)
  • Assoc. Prof. Dipl.- Ing. Dr. techn. Jörg Schröttner (Institut für Health Care Engineering mit Europaprüfstelle für Medizinprodukte)
  • Dr. Reinhard Berger (Medizinmarktaufsicht / Institut Inspektionen, BASG – Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen)
  • DI Udo Klinger (Quality and Compliance Manager, EXIAS Medical GmbH)
  • Dr. Peter Beck (CTO, decide Clinical Software GmbH)

Anmeldung bis spätestens 6. Juni 2017 bei Sigrid Puntigam unter +43 316 / 587016-11 oder sigrid.puntigam@human.technology.at.


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen