Kategorie: Carbomed Medical Solutions

Erstes „breathe-ilo-Baby“ wurde geboren

„Mit breathe ilo hat es endlich geklappt“, freut sich Pia, Mutter des ersten „breathe-ilo-Babys“. Auch darüber hinaus hat das Start-up Erfolge zu verbuchen: Der Run auf die Fruchtbarkeits-Tracker nach einem TV-Auftritt in Deutschland war groß. Auch das Accelerator-Programm, das der ZWT-Mieter in Deutschland gestartet hat, läuft wie geplant weiter – in der aktuellen Situation wurde auf Online-Betrieb umgestellt.

„Wir haben länger auf unser Wunschkind warten müssen und dabei einige Methoden zur Bestimmung der fruchtbaren Tage ausprobiert“, erzählt Pia, die das erste „breathe-ilo-Baby“ bekommen hat: „Mit breathe ilo hat es dann endlich sehr schnell geklappt. Wir sind überglücklich, dass sich unser größter Wunsch erfüllt hat und werden breathe ilo für ein Geschwisterchen natürlich wieder nutzen”, berichtet die 31-jährige begeistert.

Ist breathe ilo „Das Ding des Jahres“ 2020?

Carbomed hat es abermals auf die Bühne geschafft: breathe ilo ist eine der „Top-Erfindungen für den Alltag“, die ab 29. Jänner auf ProSieben gekürt werden. Gleichzeitig wird der Marktstart in Deutschland realisiert.

Stefan Raab hat die Show erfunden, in der zum 3. Mal in Folge Dinge präsentiert werden, die das Leben einfacher, schöner oder interessanter machen. 56 Erfinder stellen jeweils ihre „Dinge“ vor – bevor die Juroren testen, nachfragen und beurteilen. Auch der Fruchtbarkeits-Tracker breathe ilo des ZWT-Mieters Carbomed hat die Vorauswahl erfolgreich absolviert und ist in der Show mit dabei.

Carbomed erfolgreich beim „Elevator Pitch“

Unter 21 Finalisten bei der von der Jungen Wirtschaft organisierten Challenge „pitchte“ sich der ZWT-Mieter auf Platz 2.

Beim „Elevator Pitch“ am 19. November 2019 galt es, in nur 90 Sekunden die Jury mit inno-vativen Idee zu begeistern. Beim großen Finale im Lift des Gastgebers, der Energie Steier-mark, matchten sich die Finalisten um Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

Carbomed Medical Solutions ist „Export Newcomer of the Year“

Für seinen Fruchtbarkeitstracker breathe ilo wurde das im ZWT angesiedelte Start-up am 24. September 2019 beim Exporttag in der WKO Steiermark ausgezeichnet und war auch beim Staatspreis für Design erfolgreich.

breathe ilo ist das erste und einzige Gerät, das die fruchtbaren Tage der Frau über CO2 messen kann und hat auch die Jury der Fernsehshow „2 Minuten 2 Millionen“ überzeugt, von der man sich ein Millioneninvestment gesichert hat. Im DACH-Raum wurde der Fruchtbarkeitstracker bereits gelauncht.

Der steirische Life-Science-Boom

Das Wirtschaftsmagazin Spirit of Styria hat sich für die aktuelle Ausgabe steirische Innovationen angesehen, die den Weltmarkt erobern. Auch über die ZWT-Mieter wird dabei berichtet.

„Kaum eine steirische Einrichtung spiegelt die enge Vernetzung von medizinischer Forschung und industrieller Umsetzung so prägnant wider wie das ZWT …“, ist im Spirit of Styria zu lesen.

Eine Million Euro für Carbomed

Der ZWT-Mieter hat in der neuen Staffel von „2 Minuten 2 Millionen“ auf Puls 4 abgeräumt.

„Wir haben investiert in die Sicherung der Pensionssysteme der Österreicher”, scherzte Investor Hans-Peter Haselsteiner in der Start-up-Show, die am 5. Februar 2019 ausgestrahlt wurde. Gemeinsam mit den Investoren Leo Hillinger und Martin Rohla sagte er bereits in der Show selbst 500.000 Euro zu. Bei den Nachverhandlungen (die Show wurde bereits 2018 aufgezeichnet) haben die bestehenden Investoren die Summe noch verdoppelt.

Probandinnen für Fruchtbarkeitstest gesucht!

Mit der Innovation Breathe ILO ist der ZWT-Mieter Carbomed am 5. Februar 2019 bei „2 Minuten 2 Millionen“ auf Puls 4 zu sehen. Außerdem ist man auf der Suche nach Probandinnen.

Lisa Krapinger von Carbomed erläutert die Anforderungen: „Wir suchen Damen zwischen 25 und 40 Jahren. Diese sollten sich 45 Minuten Zeit nehmen, unser Produkt im ZWT Graz probieren und uns dazu ein paar Fragen zur Anwenderfreundlichkeit beantworten.“

Carbomed bei „2 Minuten 2 Millionen“

Der ZWT-Mieter sorgt weiter für Aufsehen: Mit dem „Fruchtbarkeitstracker“ ist das Unternehmen in der neuen Staffel der Start-up Show von Puls 4 mit dabei!

In den letzten 5 Staffeln wurden bereits 35 Millionen Euro (Cash und Media) in heimische Start-ups investiert. Am 5. Februar 2019 startet die nächste Staffel und eines der Start-ups, das dabei um die Gunst der Investoren rittert, ist Carbomed.

Carbomed im Interview mit der WOCHE

Ab Frühling wird der Zyklus-Tracker ILO in Kärnten produziert, die Crowdfunding-Kampagne läuft überaus erfolgreich: Die WOCHE Graz hat das Carbomed-Führungsduo zum „Business Lunch“ geladen.

„Der ständige Austausch mit der Wissenschaft und Medizin ist uns ein großes Anliegen“, sagt Carbomed-Geschäftsführerin Evi Jesacher. Auch das beschreibt, warum der Standort im ZWT für das Unternehmen von großem Vorteil ist.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen