Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin

med-uni-logo-klein
Diagnostik & Forschungs- (D&G) Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin
Das Diagnostik & Forschungs- (D&G) Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin ist ein nach EN ISO IEC 17025 und EN ISO IEC 17020 akkreditiertes Institut. Durchgeführt werden am Institut unterschiedliche Untersuchungen, sowohl aus dem Bereich Human-, wie auch Umweltmedizin. Am ZWT befinden sich die Bereiche: Wasserhygiene, Umwelthygiene, Betriebshygiene und die Reisemedizinische Beratungs- und Impfstelle.

Mitarbeiter

25

Forschungsfeld/Produktpalette

Wasserhygiene: Staatlich akkreditierte Prüf- und Inspektionsstelle für Trinkwasser, Mineralwasser, Badewasser und Wasser in technischen Einsatzbereichen.
Umwelthygiene: Mikrobiologische Untersuchungen von Umweltproben (Abfall, Abwasser, Boden, Luft).
Betriebshygiene: Untersuchungen von pharmazeutischen Erzeugnissen oder Produkten für die Lebensmittelindustrie (Verpackungsmaterial, etc), …

Reisemedizin: Durchführung von allgemeinen Schutzimpfungen, Impfungen für Fernreisen, anerkannte Gelbfieberimpfstelle, persönliche und telefonische Impfberatung.

Forschungskooperationen

Langjährige, enge Kooperation mit der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz, zahlreiche Kooperationen mit international renommierten Universitäten und Forschungseinrichtungen, sowie großen internationalen pharmazeutischen und medizintechnischen Unternehmen.
hygieneinstitut zwt
hygieneinstut-impfstelle
Sie wollen mehr über uns wissen? Kontaktieren Sie uns!
Univ.-Prof. Dr. Ivo Steinmetz | Neue Stiftingtalstraße 2 | 8010 Graz
christine.rechling@medunigraz.at | +43 (0)316/385 73701 | hygiene.medunigraz.at

Mehr als „nur“ Sauberkeit im Krankenhaus

Was versteht man eigentlich unter Hygiene? Woran und für wen arbeiten Hygieneinstitute? Ein Einblick von Ivo Steinmetz, Leiter des Diagnostik- und Forschungsinstituts (D&F) für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin der Med Uni Graz.

Zum 200. Mal jährt sich der Geburtstag von Ignaz Semmelweiß im Juli 2018. Der Wissenschaftler und Geburtshelfer gilt als Pionier der Händehygiene, was Anlass für zahlreiche Veranstaltungen in ganz Österreich ist. Das Thema Hygiene spielt auch im ZWT eine zentrale Rolle, sind doch Teilbereiche des Diagnostik- und Forschungsinstituts (D&F) für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin der Med Uni Graz im ZWT angesiedelt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen